News
Es ist unser Ziel, auch in dieser Situation ein Höchstmaß an Qualität und Engagement bei gleichzeitiger Sicherheit aller Beteiligten zu bieten . . .
Passwörter sollten in regelmäßigen Abständen geändert werden (z.B. alle 90 Tage). Sie sollten aber auf jeden Fall immer dann geändert werden, wenn der Verdacht besteht, dass sie Unbefugten bekannt sind.
Ein Upgrade auf Windows 10 durch den Anwender sollte nur dann erfolgen, wenn alle auf dem Arbeitsplatz installierten Anwendungen und Treiber von den Herstellern für das neue Betriebssystem freigegeben sind. Zudem sollte der Anwender in der Lage sein, auftretende Probleme, wie z.B. falsche Treiber oder fehlerhafte Geräteeinstellungen nach dem Update, selbstständig zu beheben.